Der Logistyx-Versandquadrant: Auswahl eines TMS für den PaketversandLernen Sie mehr
BLOG

Wie Sie das richtige Versandsystem für Ihr Unternehmen auswählen: Teil 2

Wie können Sie sicher sein, dass Sie das richtige Versandsystem für Ihr Unternehmen wählen? Das ist die Frage Nummer eins, die sich jeder Manager stellt, wenn er die Kosten und Vorteile der Ablösung eines Altsystems abwägt. Es gibt leider keine einfache Antwort. Die Versandabläufe - und die Anforderungen an die Versandsoftware - sind komplexer denn je, und es gibt in der Regel keine "out of the box"-Lösung, die den Bedürfnissen der meisten Verlader gerecht wird. 

In der Eröffnungsveranstaltung dieser Reihe, Wie Sie das richtige Versandsystem für Ihr Unternehmen auswählen: Teil 1haben wir untersucht, wie Sie Ihre Erfolgschancen durch die Erstellung eines Blueprints für Versandanforderungen verbessern können. Im heutigen Beitrag, dem zweiten in der Reihe, werfen wir einen Blick auf Anbietervergleiche und Due Diligence.

Anbieter vergleichen

Sobald der Entwurf Ihres Anforderungsdokuments fertiggestellt ist, sind Sie in einer hervorragenden Position, um potenzielle Anbieter in Betracht zu ziehen. Das Internet kann bei einer ersten Suche hilfreich sein, aber vielleicht möchten Sie das auch:

  • Fragen Sie Ihre Branchenkollegen; erfahren Sie, was sie an ihrem System mögen und was nicht.
  • Fragen Sie Ihre Spediteursvertreter nach den Versandsystemen mit mehreren Spediteuren, in die sie sich integriert haben
  • Fragen Sie die Systemvertreter Ihres Unternehmens nach den Multi-Carrier-Systemen, in die sie sich integriert haben

Träger Agnostiker oder Träger zur Verfügung gestellt?

Die Spediteure bieten auch eine Reihe kostenloser Systeme an, die als Mittel, die grundlegende Arbeit mit sehr geringen Vorabinvestitionen zu erledigen, sehr ansprechend klingen mögen. Es ist jedoch ratsam, sorgfältig zu prüfen, was "kostenlos" bedeutet. Die meisten dieser Systeme bieten zwar ein gewisses Maß an Automatisierung, wie z.B. ein Rating, aber sie bieten nicht das gleiche Maß an Ratenauswahl wie ein Carrier-diagnostisches System. Bevor Sie sich für ein vom Netzbetreiber bereitgestelltes System entscheiden, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Wird das System es Ihnen ermöglichen, die Tarife zwischen mehreren Transportunternehmen und Verkehrsträgern vollständig zu vergleichen?
  • Verlangt der Spediteur von Ihnen, dass Sie sich im Austausch für das kostenlose System zu einem bestimmten Sendungsvolumen und einem Vertrag verpflichten? Kann diese Verpflichtung oder dieser Vertrag gekündigt werden und zu welchen Kosten?
  • Was wird für die Integration des Systems zum Austausch von Echtzeitdaten mit Ihren Host-Systemen erforderlich sein? Wer wird für die Implementierung und Updates verantwortlich sein?
  • Wie sieht es mit der Verfügbarkeit von Unterstützung nach der Integration aus und wie sehen die Service Level Agreements der unterstützenden Partei aus?
  • Ist der Spediteur bereit, anstelle der vom Spediteur angebotenen Lösung eine gleichwertige finanzielle Investition in eine Lösung eines Drittanbieters zu tätigen, die Ihren Bedürfnissen besser entspricht?

ebook logistyx-quadrant Auswahl eines TMS für den PaketversandDiese und andere Aspekte sind bei der Berechnung Ihrer Implementierungskosten und der Bewertung Ihrer Fähigkeit, auf schnelle geschäftliche Veränderungen zu reagieren, sobald Ihr neues System in Betrieb ist, zu berücksichtigen. Nehmen wir zum Beispiel an, Ihre Konkurrenten bieten kostenlosen Versand für alle Kunden an, und der beste Weg, sich im Wettbewerb zu behaupten, besteht darin, andere, kostengünstigere Anbieter in Ihren Mix aufzunehmen. Wenn Sie ein von einem Spediteur bereitgestelltes System verwenden, haben Sie sich auf ein bestimmtes Sendungsvolumen festgelegt, was bedeutet, dass Ihre Möglichkeiten begrenzt sind. Die beste Option ist die Wahl einer wirklich spediteurunabhängigen Lösung, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Volumen dynamisch zu verschieben, wenn sich Ihre Geschäftspartner ändern.

Verkäufer-Due-Diligence-Prüfung

Genauso wichtig wie die Evaluierung der Software ist es auch, einen Anbieter zu wählen, der über ausreichende Ressourcen verfügt, um Ihr Unternehmen langfristig zu unterstützen. Ihr Due-Diligence-Prozess für den Anbieter sollte Folgendes beinhalten:

  • Unternehmensgeschichte, Geschäftstätigkeit und Finanzzahlen
  • Technisches und industrielles Fachwissen
  • Produkt-Roadmap des Unternehmens
  • Ressourcen für Produktentwicklung und Support
  • Kundenstamm

Nachdem Sie festgestellt haben, welche Anbieter die von Ihnen benötigte Softwarelösung anbieten, lernen Sie das Unternehmen kennen. Bestehen Sie darauf, die Teammitglieder, die an Ihrem Projekt arbeiten werden, zu treffen und zu befragen. Fragen Sie nach Kundenreferenzen, vorzugsweise solche mit einer Konfiguration, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Unterm Strich: Es ist eine Partnerschaft

Sind Sie bereit, mehr über die Auswahl des richtigen Partners für Versandlösungen mit mehreren Transporteuren zu erfahren?

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um zu besprechen, wie unsere Technologie Ihre Paketversand-Initiativen schnell auf die nächste Stufe bringen kann. Wir freuen uns auf weitere Beiträge in dieser Reihe, die Empfehlungen zur Auswahl der richtigen Lösung für die wachsende Komplexität des Paketversands geben.